Kinder
entdecken
digital.

Können Roboter sehen?

Familien | Sensoren

Farbcodes mit dem Ozobot

Malt einen Streckenplan für den kleinen Roboter Ozobot. Schafft ihr es, einen Weg zu malen, auf dem Ozobot sich nicht verläuft? Beobachtet, wie er sich verhält, wenn er auf verschiedene Farben trifft. Oder programmiert ihn auf Turbo-Antrieb!

Im Workshop gehen die Kinder der Frage nach, wie Roboter dank ihrer Sensoren Befehle empfangen können. Das motiviert die Kinder, sich mit Programmierung und der Steuerung digitaler Geräte zu beschäftigen.

Foto: SDTB / M. Scherf
Kind setzt einen Ozobot-Roboter auf ein weißes Blatt Papier, auf das es zuvor mit Filzstiften eine bunte Strecke gezeichnet hat.
Ziele
  • Erkennen von Farbcodes und Farbsignalen im Alltag
  • Steuerung der Roboter Ozobot mittels Linien und Farbcodes
Dauer

45 Minuten

Kosten

Angebot kostenfrei, nur Museumseintritt

Maximale Anzahl Teilnehmende

15

  • ggf. am Wochenende, alle aktuellen Termine sind im Kalender des Deutschen Technikmuseums zu finden
  • Im kids.digilab.berlin, unterer Workshopraum
  • Für Kinder von 4 bis 10 Jahren mit Begleitung
  • Es gilt Maskenpflicht
  • Anmeldung nicht erforderlich, jedoch begrenzte Platzanzahl!
Beratung

Telefonisch unter: 030 – 90254 102
(Mi & Fr 9.00 – 12.00 Uhr)

Oder via E-Mail an: kdb@technikmuseum.berlin