Kinder
entdecken
digital.

Das kids.digilab.berlin ist Mitglied im Schülerlabor-Netzwerk GenaU

Mehrere Kinder spielen auf dem Boden mit einem Robotikspielzeug. Außerdem sind erwachsenen Frauen mit im Raum.
Kinder lernen den Roboter Blue-Bot kennen. Foto: DFA Digital für alle gGmbH

Das kids.digilab.berlin ist neues Mitglied im Schülerlabor-Netzwerk GenaU in Berlin und Brandenburg. Auch das Schülerlabor Meilensteine des Science Center Spectrum, das ebenfalls am Deutschen Technikmuseum angesiedelt ist ist nun Mitglied im Netzwerk.

Jan Rooschüz, Projektleitung des kids.digilab.berlin, über die Mitgliedschaft: „Es ist spannend, jetzt Teil des Berlin-Brandenburger Schülerlabor-Netzwerks zu sein und damit auch in der überregionalen Bildungslandschaft als freizeitpädagogischer Lern- und Experimentierort besser wahrgenommen zu werden.“

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung:
„Mit den beiden Schülerlaboren kids.digilab.berlin und Meilensteine erweitern wir unser Netzwerk um die Aspekte der digitalen Frühförderung sowie des historischen Ansatzes der MINT-Bildung – wir freuen uns sehr auf den Austausch und die Bereicherung“, sagt Silke Vorst, Koordinatorin des Netzwerks. Ziel des Netzwerks ist es, mehr junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und aktuelle Forschungsthemen in die Schulen oder Kitas zu tragen. Im Netzwerk findet ein reger Transfer von didaktischen und fachlichen Inhalten statt. Die Labore und Partner unterstützen sich gegenseitig und nehmen gemeinsam an Veranstaltungen teil. Dieser Austausch wird von der Koordinierungsstelle organisiert, die das Netzwerk als Sprachrohr nach außen präsentiert und die Mitglieder sowie Partner berät und unterstützt. Darüber hinaus initiiert und akquiriert sie Kooperationsprojekte. So werden Ressourcen gebündelt, um qualitativ hochwertige Angebote für junge Menschen zu schaffen.

Die gesamte Pressemitteilung ist hier zu finden.

Das Schülerlabor-Netzwerk GenaU 

Gemeinsam für naturwissenschaftlich-technischen Unterricht“ ist das Motto des Schülerlabor-Netzwerks GenaU. Im Netzwerk haben sich seit 2006 verschiedene Schülerlabore an Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Museen in Berlin und Brandenburg zusammengeschlossen. Die inzwischen 17 Schülerlabore und sieben assoziierten Partner des Netzwerks machen Forschung für Schulklassen erlebbar und möchten junge Menschen für Naturwissenschaften begeistern. Die Angebote werden von Lernenden und Lehrenden gleichermaßen genutzt.

Die GenaU-Webseite www.genau-bb.de gibt einen Überblick über die Angebote der Schülerlabore im Netzwerk. Sie ist ein Service für Schulen, Wirtschaft, Politik und Presse. Das Ziel von GenaU ist, Ressourcen und Wissen zu bündeln und die Angebote der Schülerlabore im Netzwerk qualitativ weiterzuentwickeln. GenaU wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.